Erlösoptimierung durch KI im Krankenhaus

sanAI4MDK – die Revolution der DRG-Abrechnung

DRG-Abrechnung

Die Erlösoptimierung im Krankenhaus ist eine Herkulesaufgabe

Seit Einführung des DRG-Fallpauschalensystems zur Abrechnung stationärer Leistungen in Deutschland im Jahr 2003 stehen Krankenhäuser einer stetig zunehmenden Flut an Prüfungen ihrer abgerechneten Fälle durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) gegenüber.

Lag der Schnitt an geprüften Krankenhausfällen im Jahr 2005 noch bei unter 10 % aller Fälle, so sind heute Prüfquoten von über 30 % keine Seltenheit mehr.

Zunehmende Prüfquoten

Seit Einführung des DRG-Systems 2003 steigt die MDK-Prüfquote der Krankenhäuser Jahr für Jahr.

Höhere Erlösverluste

Durch die Erfolge des MDKs in den Abrechnungsprüfungen verlieren die Krankenhäuser mittlerweile bis zu 5 % Ihres jährlichen Budgets.

Zunehmende Personalbelastung

Zur Abwehr der MDK-Forderungen entstehen stetig zusätzliche Aufgaben in Klinik und Administration.

Zunehmender Kostendruck

Für eine MDK-sichere Abrechnung müssen Krankenhäuser stetig steigende Ausgaben für Software und medizinische Dokumentare erwirtschaften.

sanAI4MDK

Der neue, höchst effiziente Weg zur Erlössicherung im Krankenhaus

Durch Einsatz von KI die Prüffälle des MDK kennen, bevor dieser sie anfordert: sanAI4MDK nutzt die Abrechnungs- und Prüfungsdaten des jeweiligen Hauses, um für jeden neuen abzurechnenden Fall eine Wahrscheinlichkeit anzugeben, mit der dieser Fall ein Prüfungsfall wird.

Durch sanAI4MDK verändert sich der MDK-Prozess von einem reaktiven und verlustreichen zu einem aktiven und verlustarmen Geschehen.

 
Mit KI

  • entkommen Sie der Kostenspirale und sichern Ihre Erlöse auf innovative Art
  • ändern Sie Ihren Abrechnungsworkflow zu maximaler Effizienz
  • können Sie sich auf die Fälle mit der höchsten Prüfwahrscheinlichkeit konzentrieren
  • erreichen Sie deutlich höhere Erfolgsquoten bei MDK-Prüfungen
  • verringern Sie langfristig Ihre MDK-Prüfquoten

Weitere Anwendungsbereiche für KI im Krankenhaus:

  • verbesserte Frühwarnsysteme für Ihre Intensivstationen
  • optimiertes Belegungsmanagement für Intermediate Care und Intensivbereiche
  • Workflow-Optimierungen
  • und vieles mehr

Über sanAIntelligence

Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der sanAIntelligence sind Dr. Achim Hornecker und Dr. Frank-Oliver Heemeyer.

Dr. Achim Hornecker

Geschäftsführer

ist Mathematiker und begann seine Laufbahn als IT-Unternehmer im Bereich der Hirnforschung. Dort kam er bereits früh mit Methoden der künstlichen Intelligenz in Kontakt und setzte diese gewinnbringend in unterschiedlichen Branchen ein. Hierzu zählen unter anderem zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Healthcare, die das Team um Dr. Hornecker zwischenzeitlich zu gefragten Experten in der Gesundheitsbranche gemacht haben.

Dr. Frank-Oliver Heemeyer

Geschäftsführer

ist Biochemiker und seit über 20 Jahren im deutschen Gesundheitswesen tätig: Für Krankenhäuser (Bereich Medizincontrolling), IT-Industrie (Kodiersoftware) und mit seinem eigenen Unternehmen (conGane). In Kooperation mit Herrn Dr. Hornecker entwickelte er erfolgreich ein Produkt zur geogestützten Marktanalyse deutscher Krankenhäuser (GeoCRM).

Kontakt

Dr. Frank-Oliver Heemeyer
Mobil: +49 1520 171 0607
Telefon: +49 30 959 9920 68
Geisbergstraße 29
10777 Berlin

Mail: frank.heemeyer@sanaintelligence.de